Zukunfts-AG spendet 300 Euro für arme Kinder

Durch den Verkauf von Muffins, die freundlicherweise von den Kindern der Koch- und Back-AG zur Verfügung gestellt wurden, durch das Anschreiben von regionalen Unternehmen, durch private Spenden und durch den Verkauf von fair gehandelten Produkten des Weltladens Ravensburg auf dem Schulfest der Albrecht-Dürer-Grundschule, kam eine beachtliche Summe von insgesamt 300 Euro zusammen, die die Schüler der Zukunfts-AG diese Woche in Form eines Schecks an Schulleiterin Frau H. überreichten. Das Geld wird dort jedoch nur kurze Zeit verweilen, bevor es an die eigentlichen Spendenempfänger weitergeleitet wird.
Den Schülerinnen und Schüler der Zukunfts-AG war von Anfang an klar, dass sie mit dem erwirtschafteten Geld arme Kinder auf der ganzen Welt unterstützen möchten. Nachdem man sich jedoch nicht ganz einig war, welchen Kindern man konkret mit dem Geld helfen könne, entschieden sich die AGler dafür, das Geld in drei Teile an die Rumänienhilfe von Pater Berno, an Opfer des japanischen Reaktorunglückes und an die Welthungerhilfe zu spenden.
Die Schülerinnen und Schüler der Zukunfts-AG freuen sich, mit vielen kleinen Aktionen über das gesamte Schuljahr verteilt so viel Geld gesammelt zu haben und, dass dieses nun endlich dort ankommt, wo es hingehört: zu den armen Kindern!