Pädagogische Schwerpunkte

Gemeinsam Verantwortung lernen

1. Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst, für die Mitwelt und für die Natur. Deshalb fördern wir die Schulgemeinschaft in vielen Bereichen:

  • Schulfest
  • Musikalische Auftritte und Theaterspiel, auch öffentlich
  • Schulband
  • Klassenübergreifende Angebote
  • Wandertage/Lerngänge/Ausflüge
  • Schullandheim
  • Jahreszeitensingen
  • Bundesjugendspiele/Sporttage
  • Schulanmeldung mit Elternkaffee
  • Einschulungsfeier
  • Schulsanitäter-Gruppe
  • Training demokratischen Verhaltens (z.B. Knigge-Woche, Kinderbeteiligung
    in der Gemeinde, Schülerrat)
  • Gemeinsame Schulordnung
  • Gewaltprävention
  • Gemeinsame Aktivitäten von Schule und Förderverein
  • Schülergottesdienste (ökumenisch)
  • Schulsozialarbeit

2. Bildung für nachhaltige Entwicklung

  • Wir benutzen umweltfreundliche Schulmaterialien (Papier statt Plastik, Umweltengel).
  • Wir verwenden nach Möglichkeit Fair-Trade-Produkte und regionale Produkte bei Klassenfeiern, Schulfeiern und im Lehrerzimmer.
  • Wir gehen mit Wertstoffen und Energie sorgsam um (Mülltrennung, Strom und Heizenergie sparen, …).
  • Wir lernen nachhaltige Energieerzeugung kennen (aktive und passive Solarnutzung, Biomasse, Wind- und Wasserkraft).
  • Wir übernehmen Verantwortung für die eigene Gesundheit (Ernährung und Bewegung).
  • Prinzip Respekt: Schöpfung achten, Freude an der natürlichen Umwelt entwickeln.
  • Den Lebensraum Wald erleben, respektieren und schützen wir.
  • Wir unterstützen soziale Projekte.
  • Zur BNE gehören für uns auch die unter Punkt 3 genannten Kooperationen.
  • Mehr dazu ….

3. Kooperation mit außerschulischen Partnern

  • Förderverein
  • Mitarbeit in der lokalen Agenda 21 im Arbeitskreis “Fair und Regional”
  • Kooperation mit Landwirten
  • Lerngänge zu verschiedenen Handwerksbetrieben, Firmen, gemeindeeigenen und gemeinnützigen Einrichtungen
  • Kooperationen mit dem TSV Meckenbeuren, TC Kehlen (Bundesjugendspiele, Sporttage)
  • Kooperationen mit der Musikschule (z.B. Instrumentenvorstellung), mit örtlichen Vereinen, der Kirche und dem NABU
  • Kooperation mit der Uhlandschule Tettnang, dem KBZO und der Sprachheilschule: Integration von Kindern mit besonderem Förderbedarf

Verstärkte Lese- und Sprachförderung

1. Förderung der Sprachkompetenz

  • Vertiefte Kooperation mit den Kindergärten
  • Erweiterung der Diagnose im Kindergarten
  • Unterstützung der Sprachförderung bereits im Kindergarten

2. Förderung der Lesekompetenz

  • Lesen lernen und arbeiten mit der Silbenmethode (Kl. 1 bis 4)
  • Klassenbibliothek in jeder Klasse
  • Lesehaus für alle Schüler
  • Lesewagen und Lesewald im Schulgelände
  • Bibliotheksbesuche aller Klassen
  • Bücherkisten der Bibliothek Meckenbeuren
  • Lesewoche in den Klassen 1-4
  • Lesenacht
  • Autorenlesungen
  • Bücherflohmarkt
  • Vorleserinnen im Unterricht
  • Klassenübergreifendes Vorlesen

Mediennutzung

  • Produktiver und kreativer Umgang mit Medien
  • Informationen einholen unter Nutzung verschiedener Medien (Printmedien, audiovisuelle Medien, Internet)
  • Sorgsamer, sachgerechter und altersgemäßer Umgang mit Medien
  • Erziehung zur kritischen Mediennutzung

Elternarbeit

  • Pädagogische Vorträge für Eltern
  • Regelmäßige Elterninformationen durch die Schulleitung
  • Kooperation mit dem Förderverein
  • Eltern als Experten/Lehrbeauftragte an unserer Schule
    (auch im Rahmen schulischer Projektarbeit)
  • Elterninformationsabende
  • Info-Broschüren für Eltern
  • Nach Interesse Elternstammtische
  • Erstklässleranmeldung, Einschulungstag, Schulfeste und viele weitere schulische Veranstaltungen werden gemeinsam mit dem Elternbeirat geplant, organisiert und angenehm gestaltet.
  • Schuljahresabschluss im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins mit den Elternvertretern