Großer Einsatz für Verkehrssicherheit wird belohnt

Dank und Anerkennung fand das „Ampel-Lotsen-Projekt“, das nunmehr im 10. Jahr erfolgreich für die Kinder der Albrecht-Dürer-Schule durchgeführt wird. Anlässlich dieses Jubiläums, auf das alle Beteiligten stolz sein dürfen, fanden sich die ehrenamtlichen Verkehrshelfer mit der Schulleitung im Café Amadeus ein, um sich dort von den beiden Polizeihauptkommissaren Karl-Heinz Koß und Harald Müller mit Kaffee und Kuchen verwöhnen zu lassen. „Sie geben den Schulkindern durch Ihren Dienst ein Plus an Sicherheit“, dankte Herr Müller als Vorsitzender der Verkehrswacht Bodenseekreis den Meckenbeurer Ampellotsen, allen voran dem „Motor“ des Projektes, Frau Ingrid Schimmels.

Nach ihrer starken und bereits seit 10 Jahren andauernden Motivation für das Verkehrsprojekt befragt antwortet sie mit einem Lächeln im Gesicht: „Es ist einfach mein „Baby“; es ist mir schlichtweg eine Herzensangelegenheit, dass die Kinder sicher über die Straße kommen.“

Auch die Schule, allen voran Rektorin Sibylle Handschuh ist stolz auf dieses besondere Projekt, das auch Verbundenheit mit der Schulgemeinschaft ausdrückt.

Dank und anerkennende Worte, ja, sogar Blumen und kleine Geschenke als Belohnung für ein außergewöhnliches Engagement ließen letztlich alle Beteiligten strahlend in die Kamera blicken.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Koß und Herrn Müller für diese rundum gelungene Einladung.

SH