Frühlingssingen stimmt auf die Osterferien und den nahen Frühling ein

Als fröhlicher Abschluss der Schulphase zwischen Weihnachten und Ostern haben sich die Schülerinnen und Schüler am letzten Schultag vor den Osterferien zum Frühlingssingen im Eingangsbereich der Albrecht-Dürer-Schule versammelt. „Herzlich willkommen zu unserem diesjährigen Frühlingssingen“, begrüßte Rektorin S. H. die Schülerinnen und Schüler sowie die Mitglieder des Schul- und Lehrerteams. Alle Klassen von 1 bis 4 hatten Lieder und Gedichte passend zum Frühling einstudiert und trugen diese mit großem Eifer und viel Freude den Schul- und Klassenkameraden und den Erwachsenen vor. „I like the flowers, ich lieb‘ den Frühling“, „Nun will der Lenz uns grüßen“ und viele weiter Lieder und Gedichte gaben die Buben und Mädchen zum Besten. Musikalisch begleitet wurden sie zum Teil von Klassenkameraden an Flöte und Sound Tubes, sowie von Lehrerinnen am Keyboard. „Das Jahreszeitensingen im Advent und im Frühling ist bei uns zur festen Tradition geworden“, erzählt Lehrerin M. B.. „Jede Klassenstufe übt etwas ein und trägt es dann den anderen Schülern vor, das stärkt das Gemeinschaftsgefühl und Klassenklima und ist pädagogisch besonders wertvoll“, sind sich S. H. und M. B. einig. „Jeder von Euch ist wertvoll“, ließ Schulsozialarbeiterin E. K. zum Abschluss ihre Handpuppe Lutz den Kindern sagen und wünschte allen schöne Osterferien und viel Spaß mit der Giraffensprache, die für eine  einfühlsame Kommunikation steht. Einige Kinder hatten kleine Osternester gebastelt und verteilten diese an Lehrerinnen und Hausmeister S. G. und wünschten ebenfalls frohe Ostern und schöne Ferien.