Feuer und Flamme beim Helfertag

Im Rahmen des landesweiten Helfertages der Blaulichtjugendorganisationen fand am 27.10.2016 eine unangekündigte Brandschutzübung an unserer Schule statt. Die Inszenierung sah vor, dass die Klasse 4a in ihrem Klassenzimmer verharren sollte, da der Fluchtweg nicht nutzbar sei. Nach der erfolgreichen Evakuierung der übrigen Klassen rückte die Freiwillige Feuerwehr Meckenbeuren mit ihrem Löschzug an, begann mit der Brandbekämpfungsübung und befreite die Klasse 4a über eine Leiter aus dem Fenster im ersten Obergeschoss.

Nachdem die Klasse 4a der Feuerwehr in der vorangegangenen Woche bereits einen Besuch abgestattet hatte, durfte die Klasse 4b an diesem Tag im Anschluss der Übung in den Einsatzwägen zum Feuerwehrhaus mitfahren. Dort angekommen inspizierten sie unter der Leitung des stellvertretenden Kommandanten Herrn J. das Hilfelöschfahrzeug und informierten sich genau über die Aufgaben der Feuerwehr und den internen Ablauf eines Notrufes. Ein besonderes Highlight war die Löschung des „brennenden Hauses“ mit der Kübelspritze. Der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Meckenbeuren war ein besonders gelungener Abschluss des Unterrichtsprojektes „Feuer und Flamme“ der 4. Klassen.