Einschulungsfeier an der Albrecht-Dürer-Schule

„Habe Mut“

 Mit diesem Zuspruch machten sich am Donnerstag, den 13.09.2012, die zweiunddreißig Erstklässler an der Albrecht-Dürer-Schule auf ihren Weg ins Schulleben. Der Einschulungstag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst, der von Pfarrerin K.-W.  und Pfarrer S. vorbereitet wurde. Anhand von Zeichen auf Schmetterlingsflügeln, die sich als Zahlen und Buchstaben identifizieren ließen, konnten die Kinder erkennen, dass Gott auch in der Natur durch Zeichen zu ihnen spricht. Jedem einzelnen Kind wurde für den neuen Lebensabschnitt als Schulkind Gottes Segen zugesprochen. Anschließend wurden die „Neuen“ von den „großen“ Schülern im Schulhaus erwartet und mit bunten Tüchern und einem Lied bereits an der Tür begrüßt. Nach einer Ansprache von Schulleiterin Frau H. führten die Schüler der vierten Klassen unter der Leitung von Frau B. und Frau J.-K. das Stück „Lisa in der Schule“ auf. Aufmerksam verfolgten die frischgebackenen Schüler, aber auch die Eltern und Gäste die gelungene Aufführung und spendeten viel Beifall. Danach zogen die Erstklässler mit ihren Lehrerinnen Frau B., Frau H. und Frau R. in die Klassenzimmer und erlebten ihre erste Schulstunde, während ihre Angehörigen vom Elternbeirat bewirtet wurden. Nach 45 Unterrichtsminuten endete für die Neulinge der erste Schultag. Sie wurden von ihren Eltern in Empfang genommen und noch einmal ausgiebig im Klassenzimmer fotografiert.

(Bi, Hö, Ro)