Einschulung der neuen Erstklässler am 12.09.2013 in der Albrecht-Dürer-Schule Meckenbeuren

Neugierig lauschten die ABC-Schützen den feinen Orgelmelodien aus der Kindersinfonie von Leopold Mozart, die den Kirchenraum St.Maria füllten…..hatte sich da nicht der Kuckuck versteckt und grüßte die Erstklässler mit seinen freundlichen Kuckucksrufen?

Sehr einfühlsam erzählten Pfarrerin K.-W. und Pfarrer S. über die Beziehung zwischen Eltern und Kindern, in der Schule zwischen Lehrer und Schüler: Jedes Kind ist etwas ganz Besonderes und Einzigartiges, wie ein kleiner Edelstein.

Fröhlich wurden die neuen Erstklässler von den Schulkindern und Lehrern im Schulhaus empfangen. Mit selbstgebastelten bunten Bändern und einem Willkommenslied standen sie Spalier, um die ABC-Schützen herzlichst zu begrüßen.

In der Turnhalle warteten die „Schulpiraten“ mit fetzigen Liedern und einem pfiffigen Piratentanz auf die neuen Erstklässler, Eltern und Gäste und ließen erahnen, dass außer Lernen auch Musik, Theater und ganz viel Spaß den Unterricht bereichern!

Frau H. begrüßte nun alle neuen Schulkinder sehr persönlich mit Namen.  Sie teilte den beiden ersten Klassen jeweils 4 „frischgebackene“ Paten aus den vierten Klassen zu. Sie werden den Erstklässlern besonders in der großen Pause aber auch während des Schultags das ganze Schuljahr über bei Fragen, kleinen Sorgen oder für Tipps zur Verfügung stehen – eine Möglichkeit, Sozialkompetenz bereits in der Grundschule zu üben.

Neugierig zog die fröhliche Schar, bepackt mit Schulranzen und Schultüten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen zur ersten Unterrichtsstunde in die jeweiligen Klassenzimmer.

Währenddessen ließen sich Eltern und Gäste vom Elternbeirat kulinarisch verwöhnen. Bei etwas Sonnenschein und blitzenden Fotoapparaten nahmen die Eltern am Ende der Stunde ihre Schulkinder wieder in Empfang und ließen sich von der ersten Schulstunde erzählen ….

(M. S.-B. und B. G.)