Die Albrecht-Dürer-Schule heißt Flüchtlingskinder willkommen

Mit einer kleinen Einschulungsfeier haben Schüler und Lehrerinnen der Albrecht-Dürer-Grundschule in Meckenbeuren die Buben und Mädchen der Vorbereitungsklasse willkommen geheißen. „Welcome und herzlich willkommen an unserer Schule“, begrüßte Rektorin S. H. die Kinder in deutscher und englischer Sprache. Nach einem musikalischen Willkommensgruß, einstudiert und  vorgetragen von Erstklässlern der Albrecht-Dürer-Schule, erhielten die Kinder der Vorbereitungsklasse eine Schultüte, die Schüler der Integrationsklasse für sie gebastelt hatten. „Der Inhalt wurde über Spenden finanziert“, erklärt S. H. verbunden mit dem Dank an alle Spender. Je nach Belegung der Halle Meckenbeuren besuchen etwa dreizehn Flüchtlingskinder die neu eingerichtete Vorbereitungsklasse. Unterrichtet werden die Sechs- bis Zehnjährigen von A. H. und K. O.. Mit der Vorbereitungsklasse an der Albrecht-Dürer-Schule gibt es nun derer drei in der Gemeinde Meckenbeuren. Sowohl in der Eduard-Mörike-Schule in Liebenau-Langentrog (Primarstufe 6 – 10-jährige) wie auch im Bildungszentrum Meckenbeuren (11 – 16-jährige) wurden bereits Vorbereitungsklassen eingerichtet.