Buben und Mädchen haben Spaß mit Musical „Horri“

„Unsere Schule lebt“ – so hat das Motto der Projekttage gelautet, die jüngst an der Albrecht-Dürer-Schule Meckenbeuren stattfanden. Zum Abschluss präsentierten die Jungen und Mädchen der Theater- und Chor-AG (Leitung Frau H. und Frau B.) das Musical „Horri“ im Kulturschuppen – aufgrund der vielen Besucher mittags und abends.

Das Monster „Horri“ treibt sein Unwesen in einem Dorf, und die Bewohner überlegen, wie sie ihm zu Leibe rücken. „Wir brauchen Mut unterm Hut“, sagen die einen und wollen „Horri“ mit der Kanone erschießen. „Wir brauchen Hirn in der Birn“, befinden andere bei der Lösungssuche. „Monster machen Krach, aber sie sind nicht gefährlich“, sagen die Kinder der Dorfbewohner, die viele Bücher über Monster gelesen haben. „Vielleicht ist es nur einsam und macht deshalb diesen Krach“. Und so schließen sie Freundschaft. „Zwei Aufführungen hintereinander mit voller Konzentration – ihr habt das toll gemacht“, lobte Konrektorin Frau T. stellvertretend für die erkrankte Rektorin Frau H. und dankte allen Beteiligten. (ce)

Erschienen am 29.05.2011 auf schwaebische.de