„Herbstzauber“ läutet Ferien ein

Meckenbeuren -  Albrecht-Dürer Grundschule Meckenbeuren feiert Schulfest und Abschluss der Projekttage

So dürften die Schulferien immer beginnen: Mit einem fröhlichen Schulfest starteten am Freitag die Schüler der Albrecht-Dürer-Grundschule Meckenbeuren in die Herbstferien. Dazu gab es auch noch ein Geschenk vom Förderverein in Form einer Tischtennisplatte. Neben den Schülern kamen am Nachmittag Eltern, Lehrer, Freunde und Bekannte zunächst in der Turnhalle zusammen, wo sie von Rektorin S. H. begrüßt wurden. Mit dem Schulfest wurden gleichzeitig die dreitägigen Projekttage beendet. Diese standen unter dem Motto „Herbstzauber“. Voller Stolz präsentierten die Schüler die Ergebnisse ihrer Arbeiten. So konnten etwa die Jüngsten, die sich mit dem Thema „Apfel“ beschäftigt hatten, mit einem selbst gestalteten Apfelbuch aufwarten. Auch über die verschiedenen Geschmacksrichtungen von Elstar, Braeburn oder Jonagold informierten die ABC-Schützen auf Schautafeln in ihrem Klassenzimmer. „Obst und Gemüse sind gesund“ hieß es bei den Schülern der beiden zweiten Klassen. Hier konnten die Besucher bei einem Gemüserätsel ihr Wissen über die einzelnen Gemüsesorten testen. Bei einem Fühltest im Schuhkarton war das richtige Fingerspitzengefühl gefragt. Mit der Aufführung des herbstlichen Singspiels „Axel Ahorn und Toni Tanne“ begeisterten die Schüler der dritten Klasse die Besucher in den Räumen der benachbarten Musikschule. Kostüme und Kulissen hatten die Schüler während der Projekttage selbst hergestellt. Mit dem Thema „Feuer“ hatten sich die Viertklässler der Albrecht- Dürer Schule auseinandergesetzt.

In ihrem Klassenzimmer hatten sie eine kleine Versuchsreihe zum Feuerlöschen aufgebaut. Auch das stark nachgefragte Stockbrot-Backen im Schulhof fand unter ihrer Regie statt. Großer Andrang herrschte auch beim Ponyreiten auf dem hinteren Schulhof. Wer sich nicht gleich in den Sattel traute, konnte auch erst einmal mit einer Kutschfahrt starten. (Schwier)